Skip to main content

Swopper Stuhl: Für mehr Bewegung im Büro

Swopper Stühle nennt man auch Aktiv-Stühle, weil sie Sitzen mit Bewegung verbinden. Der Swopper ist der einzige Stuhl, der ein bewegliches Sitzen ermöglicht. Da macht nicht nur das Arbeiten Spaß, er sorgt auch für eine gesunde Haltung und verdoppelt außerdem den Bewegungsspielraum.

 

Durch die im Fußgelenk integrierte flexible Sitzachse ist das Fahren in alle Richtungen möglich – und das bei ausreichender Standfestigkeit. In der Sitzachse befindet sich wiederum eine Feder, die für ausreichende Beweglichkeit von oben nach unten, und umgekehrt sorgt.Content

Swopper Drehstuhl
Topstar SI69G20 Sitzhocker Sitness, 20, schwarz

107,09 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
SWOPPSTER Kinderdrehstuhl

265,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
SWOPPER WORK 3D-Aktiv-Bürostuhl

740,00 € 759,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen

Die Benutzung eines Swopper ähnelt dem eines Gymnastik- oder Sitzballs, man kann sich in alle Richtungen des Raumes bewegen, ohne umzukippen. Der Kontakt zum Boden bleibt dabei ebenfalls erhalten. Dank der zahlreichen Einstellmöglichkeiten ist eine individuelle Anpassung gegeben. Bezüglich der Gesundheit wird dieser Sessel nicht nur von Experten hervorgehoben, er wurde auch schon mehrmals ausgezeichnet, unter anderem von Ökotest und vielen Fachzeitschriften.

Den Swopper gibt es in den Ausführungen Small (40 – 70 kg) und Medium (60 – 120 kg). Die gängigen Modelle sind mit Gleitern oder Rollen ausgestattet, wenn gewünscht zudem mit Rückenlehne. Im Hinblick auf die Sitze kann man sich zwischen dem klassischen Rundsitz oder dem ergonomischen Sattelsitz entscheiden. Der Sattelsitz ist allerdings nicht mit einer Rückenlehne kombinierbar. Bei den Bezugstoffen kann der Interessent zwischen pflegeleichter Mikrofaser, Leder und Stamskin-Bezug wählen.

Vorteile Swopper Stuhl

  • Aktives und gesundes Sitzen auf einem Swopper Stuhl stärkt nicht nur den Rücken, sondern hält auch die Bandscheiben fit und bringt den Kreislauf in Schwung
  • Die Benutzung des Swopper Stuhls macht Spaß und hält gleichzeitig fit, trainiert die Muskulatur, bringt Gelenke in Bewegung und hilft dabei, auftretende Thrombosen zu verhindern

Nachteile Swopper Stuhl

  • Zumeist höherer Anschaffungspreis als bei anderen Sitzplätzen für das Büro
  • Passt weniger in das Büro eines Chefs (kommt natürlich auf das Unternehmen und dessen Philosophie an!)

Der Swopper als Pendant zum Sitzball

Um das aktive Sitzen im Büro zu fördern, greifen viele Menschen auf einen Sitzball zurück. Diesen gibt es in vielen Ausführungen und diversen Größen. Wer es etwas komfortabler mag, kann sich stattdessen für den Swopper entscheiden. Dieser gleicht optisch weder einem Sitzball noch einem klassischen Drehstuhl. Und dennoch vereint er die Vorteile beider Sitzgelegenheiten in einem Produkt. Es handelt sich bei dem Swopper Stuhl also um einen ergonomischen und qualitativ hochwertigen Bürostuhl. Obwohl bei diesem Stuhl vollständig auf bequeme Details wie Armlehnen, Nackenstützen und größtenteils auch Rückenlehnen verzichtet wird, bietet er einen gesunden Sitzkomfort. Die Philosophie lautet hier: Im Sitzen in Bewegung bleiben! Und dies erreicht der Stuhl allein durch seine besondere Konstruktion.

Federleicht bewegen dank Swopper-Feder

swopper-drehstuhlEine große Rolle spielt hierbei die zentrale Feder des Swopper Stuhls. Diese ist über ein Bewegungselement mit dem Fußring verbunden. Aufgrund der 3-D-Funktion kann der Swopper und damit auch die darauf sitzende Person in alle Richtungen drehen, federn und schwingen. Dem Nutzer wird also Bewegungsfreiheit ohne jegliche Einschränkungen ermöglicht. Man könnte sogar sagen, das Sitzen auf einem Swopper ist ein sportliches Training. Denn durch die stetigen Bewegungsabläufe kommt es nicht zu einseitigen Belastungen der Muskulatur und der Bandscheiben. Somit wird Bandscheibenvorfällen und Rückenschmerzen effektiv vorgebeugt. Der Rücken bleibt gesund.

Und das Beste: Die Bewegung macht dabei sogar richtig Spaß! Natürlich ist die Beweglichkeit des Stuhls so weit gedämpft, dass der Nutzer nicht übermäßig stark in alle Richtungen schwingt. Und obwohl es sich bei dem Swopper nicht um ein Sportgerät handelt, wird der Körper doch unterbewusst dazu animiert, sich in einer Zeit zu bewegen, in der er normalerweise „ruht“. Das Sitzen auf dem Swopper Stuhl fördert den natürlichen Bewegungsdrang, den jeder Mensch praktisch in die Wiege gelegt bekommen hat.

Der Swoppster: Der Swopper für die Kleinen

swopper Kinderdrehstuhl Eltern sollten schon bei ihren Kindern darauf achten, dass diese beim Erledigen der Schulaufgaben oder beim Malen eine gesunde Sitzhaltung einnehmen. Als „erster Drehstuhl“ zum passenden Kinderschreibtisch eignet sich hierfür am besten der Swoppster. Dabei handelt es sich im Prinzip um die kindliche Version des Swopper Stuhls. Der Swoppster wird mit speziellen Sicherheitsmechaniken ausgestattet, die das Verletzungsrisiko mindern sollen. Denn für kleine Kinder ist ein Stuhl längst nicht nur ein Stuhl. Er ist Sitzgelegenheit und Spielgerät in einem. Umso wichtiger ist es, beim Kauf auf eine hohe Qualität und eine sehr gute Verarbeitung zu achten.

Weitere Punkte, die den Swoppster ausmachen:

  • frische und moderne Farben und Designs
  • einstellbare Sitzhöhe (der Swoppster wächst mit dem Kind mit)
  • abgeschirmte zentrale Feder
  • maximale Beweglichkeit durch spezielle Konstruktion
SWOPPSTER Kinderdrehstuhl

265,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen

Für wen ist ein Swopper geeignet?

Der Swopper ist ein besonderes Sitzmöbel für das Büro und das Arbeitszimmer im eigenen Zuhause. Er lässt sich als alleinige Sitzgelegenheit ebenso einsetzen wie als ergänzender Stuhl. Aufgrund seiner besonderen Konstruktion ermöglicht er dem Nutzer maximale Bewegungsfreiheit und gleichzeitig einen hohen Sitzkomfort. Obwohl dieser Stuhl weder über Armlehnen noch (meist) über eine Rückenlehne verfügt, kann er aktiv dabei helfen, Rücken- und Bandscheibenproblemen vorzubeugen – allein durch Bewegung.

In welchem Maße der Nutzer sich auf bzw. mit dem Stuhl bewegt, ist ihm überlassen. Am besten probiert jeder aus, was ihm gut tut. Der Swopper ist außerdem eine gute Alternative zum Sitzball, der ebenfalls in Büros oft als Ergänzung zum Bürostuhl genutzt wird.

Für Kinder gibt es den sogenannten Swoppster, der die gleichen Eigenschaften wie der Swopper aufweist, jedoch speziell auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet ist. Hierbei kommt es vor allem auf den Sicherheitsfaktor und eine sehr gute Verarbeitung an – der Swoppster wird beidem gerecht.

Aufgrund der Höhenverstellbarkeit des Swoppers sowie des Swoppsters wachsen die Stühle praktisch mit und leisten so über einen langen Zeitraum hinweg treue Dienste. Die Materialien sollten robust und pflegeleicht sein, da sie meist hohen Anforderungen gerecht werden müssen. Dies gilt ganz besonders für die Swoppster.