Skip to main content

Hängeregisterschrank: Für mehr Übersichtlichkeit im Büro

HängeregisterschrankDie primäre Aufgabe eines Hängeregisterschranks ist die Aufbewahrung von Hängeregistermappen. Die Mappen können in dem Schrank übersichtlich sortiert und archiviert werden, so dass sie bei Bedarf immer griffbereit sind.

Der Hängeregisterschrank dient somit der Vereinfachung der Abläufe im Büro.

Gleichermaßen nehmen die Schränke nur wenig Platz in Anspruch, da sie sich durch eine sehr kompakte Bauweise auszeichnen und viele Akten aufnehmen können. Dabei kann es sich zum Beispiel um Geschäftsverträge, Unterlagen von Kunden oder Ähnliches handeln, die jeweils nach einem bestimmten Prinzip abgelegt werden.

Hängeregistraturkorb

17,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
Hängemappenwagen

48,88 € 50,34 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
Hängeregistraturschrank vidaXL

124,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
Bisley Hängeregisterschrank

172,15 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen

Vorteile Hängeregisterschrank

  • in ein- und zweibahniger Ausführung erhältlich
  • eine Auszugssperre verhindert ein gleichzeitiges Öffnen mehrerer Schubladen
  • ein Komplettauszug ermöglicht, dass auch die hinteren Akten gut erreichbar sind
  • dank kugelgelagerter Teleskopschienen können die Schubladen leicht und lautlos bedient werden
  • verschließbar mittels Zentralverschluss
  • Beschriftungsfenster und Griffleisten erleichtern die Bedienung
  • dank guter Stabilität können große Mengen an Akten darin abgelegt werden

Nachteile Hängeregisterschrank

  • weniger für große, breite Aktenordner geeignet

Sichere Aufbewahrung von Unterlagen

Hängeregister sicher aufbewahren

Der Hängeregisterschrank schafft Ordnung im Büro.

Ein Hängeregistratur-Schrank schützt Unterlagen sowohl gegen Nässe und Schmutz als auch gegen eine unbefugte Entnahme. Denn viele Schränke sind mit Schlössern ausgestattet, die einen unerlaubten Zugriff verhindern. Wer beispielsweise häufig Geschäftspartner oder Kunden in seinem Büro empfängt, wird großen Wert darauf legen, wichtige Dokumente zu schützen. Damit erfüllen Hängeregisterschränke, die sich abschließen lassen, hohe Sicherheitskriterien und zählen neben Bürostühlen, Bürotischen und Aktenschränken zu den wichtigsten Büromöbeln.

Hängeregistratur: Materialien und Merkmale

Hängeregisterschränke sind nicht nur in vielen verschiedenen Größen erhältlich. Sie werden auch aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. Eine besonders stabile Ausführung stellt der Hängeregisterschrank aus Stahlblech dar. Er weist eine sehr lange Haltbarkeit auf. Wurde die Schrankoberfläche zudem mit einer wasserabweisenden Schicht versehen, gestaltet sich auch die Pflege des Schrankes unkompliziert und einfach. Dem entgegen stehen Modelle aus Holz. Die Holz-Konstruktionen sind insgesamt leichter als die Stahlschränke und punkten außerdem durch ihr natürliches Design. Unabhängig vom Material können die Schrank-Schübe bei einigen Schrankmodellen zusätzlich mit einer Auszugssperre ausgestattet sein, die einen zusätzlichen Schutz bietet.

Zwar werden für einen Hängeregistraturschrank spezielle Hängemappen oder -hefter benötigt. Diese sind aber vergleichsweise günstig erhältlich und verkörpern zudem eine handliche Alternative zu großen Aktenordnern. Die Unterlagen, etwa von einem Mandanten oder einem Patienten, lassen sich in den Mappen oder Heftern jeweils separat ordnen und ablegen. In der Regel ist ein solcher Schrank so konstruiert, dass sich die montierten Gleitschienen parallel zur Schubladenfront befinden. Auf diesen werden die Hängehefter und Hängemappen aufgehängt. So lassen sich die gesuchten Akten schnell und einfach entnehmen und wieder einhängen. Wie die Anordnung der Mappen aussieht, hängt von den Wünschen des Anwenders ab. Üblicherweise werden Akten am Rücken der Ordner gekennzeichnet und beschriftet, damit sie schneller auffindbar sind.

Hängeregistraturschrank: Design und Farben

Ein Hängeregisterschrank muss alles andere als langweilig aussehen. Zwar hat er die primäre Aufgabe, Ordnung im Büro zu schaffen. Aber auch ein derart praktisches Möbelstück darf eine gewisse Ästhetik aufweisen. Und so können moderne Hängeregisterschränke sowohl aus Metall und Kunststoff als auch aus Holz bestehen. Während Metall eher modern und kühl wirkt, setzt das natürliche Material Holz durchaus rustikale und warme Akzente. Aber auch ein Mix aus verschiedenen Materialien ist möglich. Bei vielen Modellen besteht das Gerüst beispielsweise aus Metall, während alle übrigen Bestandteile, wie zum Beispiel die Schubladen, aus Holz gefertigt sind.

Mögliche Farben bei Hängeregisterschränken

Hängeregisterschränke sind in zahlreichen Farben erhältlich. Besonders beliebt sind folgende Farben und Holzoptiken:

  • Rot
  • Blau
  • Weiß
  • Anthrazit
  • Grau
  • Schwarz
  • Silber
  • Ahorn
  • Buche
  • Nussbaum
  • Kirsche

Für jeden Geschmack und jeden Zweck sollte somit eine passende Farbe oder Optik dabei sein. Auch ein Hängeregisterschrank kann also einen farblichen Tupfer ins Büro bringen.

Hängeregisterschränke in der Praxis

hängeregisterschrank testIm Prinzip eignet sich ein Hängeregisterschrank für jeden Berufszweig. Und auch im Home Office kann sich der Schrank als nützlich erweisen. Dennoch gibt es Berufe, für die sich die Hängeregistratur besonders anbietet. Dazu zählen der Arzt, der Anwalt sowie Agenturen verschiedenster Art. In allen Fällen müssen zahlreiche Kundendaten ordnungsgemäß aufbewahrt werden und bei Bedarf sofort griffbereit sein. In Agenturen werden häufig Broschüren, Flyer und Marketingmaterialien zu Kampagnen und Projekten abgelegt. In Anwaltskanzleien würden die riesigen Aktenberge zu großer Unordnung führen, wenn sie nicht in den praktischen Schränken untergebracht werden könnten. Gleiches gilt für Arztpraxen. Hier stellen Hängeregisterschränke also die perfekte Lösung dar. Im Normalfall werden nur Schränke für die Dokumenten-Größe DIN A4 benötigt. Daneben gibt es aber auch Schränke, die das DIN Format A3 aufnehmen können.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Hängeregisterschrankes achten?

Hängeregisterschränke sind in unterschiedlichen Formen und Farben sowie zu diversen Preisen erhältlich. Die Breite eines solchen Schrankes ergibt sich aus der jeweiligen Bahnenzahl. Die Anzahl der Schübe bestimmt wiederum die Schrankhöhe. In der Regel sind Hängeregisterschränke mit zwei, drei und vier Schüben, jeweils als einbahnige oder zweibahnige Ausführungen zu bekommen. Je nach Modell lassen sich die Schubladen einbahniger Schränke mit 15 bis 32 Kilogramm bei gemischtem Fassungsvermögen belasten. Zweibahnige Schränke sind zumeist belastbarer und nehmen 35 bis 60 Kilogramm auf. Die Hängewanne ist bei sehr hochwertigen Modellen rundherum verschlossen. Die Schubladen sind auf kugelgelagerten Laufschienen montiert, was ein widerstandsfreies und leichtes Bewegen im Schrank ermöglicht. Beim Kauf eines Hängeregisterschrankes ist insbesondere darauf zu achten, dass dieser eine geprüfte Qualität aufweist und unter anderem mit den Qualitätszeichen GS und TÜV ausgezeichnet ist. Je nach Hersteller werden auf derartige Schränke bis zu 10 Jahre Garantie gewährt.

Fazit: Funktionale Büro-Gestaltung dank Hängeregistratur

Ein Hängeregisterschrank ergänzt die vorhandene Büroausstattung und hilft dabei, Akten übersichtlich aufzubewahren. Während sich in Rollladenschränken häufig nur bestimmte Unterlagen, Ordner oder Bücher unterbringen lassen, kann ein Hängeregisterschrank auch für die dauerhafte Archivierung von Dokumenten aller Art genutzt werden. Mühelos können größere Mengen an Unterlagen aufbewahrt werden, ohne dass weitere Räume hierfür nötig sind. Dementsprechend werden Laufwege verkürzt und der Arbeitsalltag lässt sich effektiver gestalten.